Windows Phone 8 soll 1080p Unterstützung bis Ende des Jahres bekommen

Microsoft schreibt noch immer diverse Einschränkungen für die Hersteller von Windows Phones vor. Dass das im Vergleich zu anderen Betriebssystemen nicht immer zeitgemäß ist, ist sehr schade, doch es könnte sich in dieser Hinsicht bald einiges ändern. Denn wie The Verge berichtet, soll Windows Phone 8 noch in diesem Jahr 1.080p Unterstützung bekommen.

Aktuelle Top-Modelle wie das iPhone 5, das HTC One oder das Samsung Galaxy S4 haben alle Displays mit Full HD-Auflösung. Bei Windows Phone ist derzeit allerdings nur HD-Auflösung erlaubt. Das US-Tech-Magazin The Verge berichtet jetzt jedoch, dass Microsoft Windows Phone 8 noch in diesem Jahr ein Update spendieren will, mit dem dann auch Full HD-Auflösung, also 1.080p, unterstützt wird.

Windows Phone 8 Logo

Auch neue Smartphones mit Displays mit 5 Zoll und mehr Diagonale sollen nach dem Update möglich sein. Damit öffnet Microsoft den Herstellern eine wichtige Perspektive, denn große Smartphones wie das Samsung Galaxy Note 2 sind derzeit im Trend und werden überraschend gut von den Nutzern angenommen.

Das Update soll es weiterhin ermöglichen, dass die Hersteller neue Prozessoren von Qualcomm und somit auch Quadcore-Prozessoren einsetzen können. Noch vor Weihnachten soll das Update zusammen mit neuen Smartphone-Modellen kommen. Es läuft unter dem Namen General Distribution Release 3 (GDR3) für Windows Phone. Möglicherweise bringt dann auch HTC das bereits geplante neue Top-Modell Zenith auf den Markt. Die Taiwanesen hatten ihre ursprünglichen Pläne ändern müssen, da das Zenith was die Auflösung anbelangt nicht mit den Android-Top-Modellen hätte mithalten können. Auch Nokia hat bereits ein Gerät (Codenamen Juggernaut) wieder verworfen, weil Windows Phone 8 die geplante (hohe) Auflösung nicht unterstützt hatte.

Ein Gedanke zu „Windows Phone 8 soll 1080p Unterstützung bis Ende des Jahres bekommen

Schreibe einen Kommentar