„Blick-Funktion“ für alle Nokia Lumia Windows-Phones

Es sind die vielen tollen Funktionen, die ein Smartphone interessant machen, nur telefonieren war gestern. Und somit ist es im Interesse der Hersteller und der Entwickler von Mobil-Betriebssystemen, die Geräte mit immer neuen, tollen Features auszustatten. Das GDR2-Update für Windows Phones bringt unter anderem eine neue Funktion auf die Lumia Smartphones von Nokia, das sicherlich für viele Nutzer interessant sein dürfte, die „Blick-Funktion“.

Die Blick-Funktion ermöglicht es dem Nutzer, auch bei ausgeschaltetem Bildschirm die Uhrzeit, den Ladestatus und den Lautlos-Modus im Display des Lumia Smartphones zu sehen, also ohne dass man es dafür entsperren muss. Beim Nokia Lumia 925, dem neuesten Modell der Lumia-Reihe, ist diese Funktion bereits von Haus aus vorhanden. Die anderen Lumia-Modelle bekommen sie erst in den kommenden Wochen mit dem GDR2-Update, auch unter dem Namen Amber bekannt. Lediglich Nutzer eines Nokia Lumia 520 und eines Nokia Lumia 521 müssen auf diese nette Funktion verzichten.

Nokia Logo

Die Blick-Funktion ist optional, wer sie nicht nutzen möchte, kann sie auch einfach ausgeschaltet lassen. Um sie zu aktivieren geht man in den Einstellungen auf „Anzeige und Touchscreen“ und kann die Funktion dort aktivieren und konfigurieren. Interessant ist hier auch der Nachtmodus, in dem Uhrzeit etc. über Nacht in roter statt in weißer Schrift angezeigt werden, sodass sie weniger störend sind wenn man das Lumia Smartphone beispielsweise neben dem Bett liegen hat. Es mag kein Killer-Feature sein, aber ein nettes, kleines Gimmick, das sicherlich seine Fans finden wird.

Schreibe einen Kommentar