Cortana: Sprachassistent kommt mit Windows Phone 8.1

Berichte und Gerüchte gab es schon häufig zu einem Sprachassistenten von Microsoft für Windows Phone. Jetzt berichtet TheVerge.com unter Berufung auf mit der Materie vertraute Quellen, dass die Redmonder mit Windows Phone 8.1 die Sprachsteuerung Cortana einführen werden.

Cortana soll das Gegenstück zu Apples Siri und Googles Assistent Google Now werden. Der Name stammt aus der Videospiel-Reihe Halo, wo Cortana ein KI-Charakter ist. Allerdings soll anders als bisher manchmal angenommen das Symbol für den Sprachassistenten keine weibliche Figur sein, sondern ein Kreis-Symbol, das animiert wird sobald Cortana spricht oder „denkt“, also ganz ähnlich wie das auch bei Siri der Fall ist.

Windows-Phone-Logo-gruen

Und ganz wie bei Siri sollen Nutzer von Windows Phone 8.1 auch wählen können, ob sie von Cortana mit ihrem richtigen Namen oder mit einem Spitznamen angesprochen werden wollen. Cortana soll die Bing Suche unter Windows Phone 8.1 ersetzen. Ein essentieller Teil des Sprachassistenten soll es außerdem sein, Informationen und Daten in einem System namens Notebook zu sammeln. Notebook soll Cortana den Zugriff auf Informationen wie Standortdaten, Verhaltensweisen, persönliche Informationen, Erinnerungen und Kontaktinformationen erlauben.

Außerdem soll es Cortana möglich sein, Informationen wie beispielsweise Flugdaten aus E-Mails zu ziehen und auf deren Basis Erinnerungen zu erstellen, ähnlich wie das bei Google Now der Fall ist. Weiterhin zieht Cortana Daten aus Bing oder Foursquare und dergleichen hinzu und soll darüber hinaus auch mit der Zeit mehr über den jeweiligen Nutzer lernen. Unklar ist laut TheVerge derzeit noch, ob der Sprachassistent in Windows Phone 8.1 tatsächlich Cortana heißen wid. Microsoft nutzt den Namen während der Testphase. Es wird erwartet, dass die Sprachsteuerung auf der Build Konferenz im April vorgestellt wird, wenn auch die Developer Preview von Windows Phone 8.1 veröffentlicht wird.

Schreibe einen Kommentar