Die Woche in der Windows Phone-Welt – Good Bye Nokia, Windows 8.2 und Windows 9

Eine spannende Woche in der Windows Phone Welt geht zu Ende und in unserem Wochenrückblick fassen wir alles zusammen, was in den letzten Tagen wichtig war und Beachtung finden sollte. Im Fokus stand natürlich der Abschluss der Nokia-Übernahme durch Microsoft, der am heutigen 25. April 2014 schlussendlich über die Bühne geht. Außerdem gab es neue Informationen zu Windows 8.2, Windows 9 und zu einem cloud-basierten Windows OS, Lenovo kündigte ein erstes Windows Phone noch für 2014 an und es gab Gerüchte um ein Surface mini Tablet.

Nokia ist Geschichte! Und irgendwie fühlt man sich fast ein bisschen wehmütig, denn wie bei so vielen war auch mein allererstes Handy eines aus Finnland. Mit der Übernahme von Nokia durch Microsoft, die am 25. April 2014 abgeschlossen wird, geht eine Ära zu Ende. Korrekterweise ist es nur die Mobilfunk-Sparte von Nokia, die Microsoft übernimmt, Nokia als Unternehmen bleibt bestehen, wird aber in der Öffentlichtkeit zukünftig wohl kaum noch wahrgenommen werden, da Nokia der breiten Masse eben als Handy-Urgestein bekannt ist.

Windows-Phone-Logo-gelb

In der vergangenen Woche wurde unter anderem bekannt, dass Microsoft die Social Media Kanäle von Nokia Mobile sowie die Domain nokia.com für mindestens ein Jahr weiter betreuen wird. Außerdem bleibt sowohl die koreanische Fabrik als auch die Fabrik im indischen Chennai bei Nokia und geht nicht an Microsoft über. Wie es mit der Marke Nokia weitergeht, ist derzeit noch nicht ganz klar. Die kürzlich vorgestellten Geräte Nokia Lumia 930, Lumia 630 und Lumia 635 – werden natürlich genauso wie auch die älteren Nokia-Modelle weiterhin unter der Marke Nokia verkauft werden. Ob das auch für zukünftige Smartphones gilt, bleibt abzuwarten. Eine schöne Zusammenfassung von Nokias Geschichte, die ich auch noch mit auf den Weg geben möchte gibt’s bei RP-Online.

Neue Informationen gab es in dieser Woche auch zu Windows, genauer gesagt zu Windows 8.2 und zu Windows 9. Noch sind das nur Gerüchte, allerdings bestätigt auch die Microsoft-Expertin Mary-Jo Foley diese. Demnach soll im Herbst, möglicherweise sogar schon im Spätsommer, ein weiteres Update für Windows 8.1 kommen, das dann vermutlich Windows 8.2 heißen wird. Mit diesem Update soll auch das Startmenü zurückkommen, so wie Microsoft es auf der BUILD Konferenz vorgestellt hatte. Außerdem soll Windows 9 bereits im Frühjahr kommen und überarbeitete Kacheln mitbringen. Gerüchte gibt es weiterhin dazu, dass Microsoft Windows 9 möglicherweise kostenlos anbieten könnte – allerdings ist hier wie immer bei Gerüchten größte Vorsicht geboten.

Gerüchte gibt es derzeit auch zu einer cloud-basierten Windows-Version. Wie Game Star berichtet soll es davon bereits einen Prototypen geben. Windows Cloud, wie das kostenlose Betriebssystem heißen soll, soll nur mit bestehender Internet-Verbindung funktionieren, vergleichbar mit Googles Chrome OS. Allerdings ist auch dieses Gerücht mit erhöhter Vorsicht zu genießen. Einerseits klingt es zwar nicht völlig unwahrscheinlich, andererseits stellt sich die Frage, ob man etwas derartiges wirklich braucht – auch Chrome OS hat sich ja nicht so richtig durchgesetzt, obwohl das Konzept durchaus interessant ist.

Mit Lenovo hat sich nun ein erster von Microsofts neuen Hardware-Partnern für Windows Phone zu Wort gemeldet und eine Aussage zu einem ersten Windows Phone Device gemacht. Laut Aussage von Lenovos Mobil-Chef Lui Jun soll es noch vor Jahresende das erste Windows Phone von Lenovo geben. Gerüchte kamen dieser Tage auch auf zu einem Surface mini, einer kleineren Version von Microsofts Tablet. Ganz neu sind diese Gerüchte nicht, bereits im Herbst 2013 war von einem kleineren Surface Tablet die Rede, das jedoch nicht vor dem Frühjahr 2014 erwartet wurde.

Im Mai soll das Surface mini auf den Markt kommen – zumindest, wenn man einer Produkt-Beschreibung auf Amazon glauben darf. Dort bietet ein Händler eine Hülle für das Surface mini an, die ab dem 18. Mai verfügbar sein soll. Wir sind auf jeden Fall schon gespannt – sowohl das iPad mini als auch die 7 Zoll-Tablet mit Googles Android OS erfreuen sich ja recht großer Beliebtheit, für Microsoft wäre ein Surface mini also eine echte Chance – die hoffentlich nicht zu spät kommt.

Schreibe einen Kommentar