Die Woche in der Windows Phone Welt – neue Lumias, stärkere Akkus und alternative Betriebssysteme

Es ist Freitag, und wir versorgen euch pünktlich zum Wochenende mit den Themen, die die Windows Phone Welt in dieser Woche beschäftigt haben. Heute geht es um neue Smartphones, längere Akkulaufzeiten und um ein alternatives Betriebssystem.

Mit einer Meldung, die eigentlich nicht direkt mit Windows Phone oder Microsoft zu tun hat, wollen wir starten: Wie die Analysten von IDC berichten, wurden im Jahr 2013 erstmals mehr als eine Milliarde Smartphones weltweit verkauft. Eine Zahl, die man sich mal auf der Zunge zergehen lassen muss. Den größten Anteil vom Kuchen haben Samsung und Apple, Nokia hat es nicht unter die Top 5 der Hersteller mit dem größten Marktanteil geschafft. Die Konkurrenz ist aber auch wirklich groß, auf den Plätzen hinter Samsung und Apple folgen Huawei, LG und Lenovo – vor allem Huawei und Lenovo können im so wichtigen und großen chinesischen Markt punkten und Anteile sammeln.

Windows Phone Logo

Ein Gerücht machte diese Woche die Runde, dass Nokia zum Mobile World Congress, der Ende Februar in Barcelona stattfindet, gleich drei neue Lumia Smartphones mit Windows Phone 8.1 vorstellen. So zumindest berichtet die koreanische DigiTimes unter Berufung auf Zulieferer. Dabei sollen die drei neuen Windows Phones alle Bereiche vom Einsteiger-Smartphone bis zum High End Modell abdecken. Letzteres könnte das Nokia Lumia 1820 sein, das ein 5,2 Zoll großes Display, einen Snapdragon 805 Quadcore-Prozessor und einen 3.400 mAh starken Akku bekommen sein. Ein weiteres neues Windows Phone von Nokia könnte das Lumia 1520v sein, eine kleinere Variante des Lumia 1520. Klingt spannend, wir bleiben dran.

Während Smartphones mit immer stärkeren Prozessoren und größeren Displays und leistungsfähigeren Kameras ausgestattet werden, bleibt eine Sache dabei oft auf der Strecke: Die Akkulaufzeit. Dabei wünschen wir uns doch irgendwie alle Laufzeiten wie bei unserem alten Nokia 3210, das über eine Woche ohne Strom auskam. Medienberichten zufolge arbeitet man bei Microsoft aber genau daran: Die Forschungsabteilung von Microsoft hat es sich zum Ziel gesetzt, einen Smartphone-Akku zu entwickeln, der es eine ganze Woche ohne Strom schafft – bislang leider ohne Erfolg. Daran gearbeitet wird aber angeblich schon seit 2010. Das zeigt, wie schwierig dieses Thema ist, wie ernst man es bei Microsoft aber auch nimmt. Denjenigen, dem es gelingt, als erstes einen brauchbaren Smartphone-Akku zu entwickeln, der so lange durchhält, den dürfte eine echte Goldgrube erwarten!

Fleißig gearbeitet haben auch Mitglieder der XDA Developers. Während unter Android Custom ROMs, also alternative Betriebssysteme Gang und Gäbe sind, ist es unter Windows Phone schon eine kleine Besonderheit. Nach zwei Samsung-Geräten ist jetzt erstmal ein Custom ROM für ein Windows Phone 8 entwickelt worden, das nicht von Samsung stammt, und zwar für das Huawei Ascend W1. Das Projekt befindet sich derzeit jedoch noch in einer sehr frühen Phase, sodass sich das Betriebssystem optisch noch nicht großartig vom regulären Windows Phone 8 unterscheidet. Was nicht ist kann – und wird mit Sicherheit – aber noch werden.

Ansonsten durften sich Windows Phone User diese Woche zweimal freuen: Einmal darüber, dass GTA: San Andreas jetzt auch endlich für Windows Phone 8 erhältlich ist, zum zweiten Mal über eine Ankündigung via Facebook, dass die aktuelle Chartstürmer App Quizduell demnächst auch für Windows Phone veröffentlicht werden soll. Außerdem benennt Microsoft den Cloud-Speicherdienst SkyDrive in OneDrive um und eine Xbox One in Weiß sowie ein Modell ohne Laufwerk sind im Gespräch.

Schreibe einen Kommentar