Die Woche in der Windows Phone-Welt – Windows Phone 8.1, Cortana und Windows 8.1

Schon wieder ist es Freitag und wir versorgen euch wieder einmal mit der Wochenend-Lektüre zu allen Themen rund um Windows Phone und Windows. Tatsächlich war es eine eher ruhige Woche und neben Spekulationen und Gerüchten um Windows Phone 8.1 stand vor allem Windows im Mittelpunkt, genau genommen Windows 8.1 und Windows XP.

Anfang der Woche gab es noch Spekulationen über den Namen des ersten Updates für Windows 8.1, inzwischen scheint klar zu sein, dass Microsoft sich gegen den umständlichen Namen Windows 8.1 Update 1 entschieden hat und das Update stattdessen Feature Pack nennt. Veröffentlicht werden soll dieser am 8. April 2014 (bzw. am 2. April 2014 via MSDN).

Windows-Phone-Logo-dunkelblau

Doch bereits in der Nacht auf den 7. März ist die neue Version von Windows 8.1 versehentlich ins Netz gelangt, wer zufällig grade im WWW unterwegs war konnte das Windows 8.1 Update downloaden und installieren. Inzwischen hat Microsoft den Fehler wieder behoben, ein Download ist nicht mehr möglich. Auch das bevorstehende Support-Ende von Windows XP sorgte wieder einmal für Aufsehen, denn zukünftig erhalten XP-Nutzer einmal monatlich eine Benachrichtigung, dass sie doch bitteschön auf ein aktuelleres Betriebssystem wechseln sollen.

Natürlich war auch Windows Phone 8.1 ein Thema. In aller Munde war dieser Tage Cortana, Microsofts Sprachassistent und Siri-Konkurrent. Neben einigen neuen Details zur Sprachsteuerung für Windows Phone ist im Laufe der Woche auch ein Video aufgetaucht, das Cortana zeigt. Außerdem gab es Gerüchte um neue Windows Phone Geräte von neuen Herstellern wie beispielsweise Lenovo und Karbonn, aber auch von Nokia.

Aufregung gab es um eine Äußerung von Joe Belfiore, seines Zeichens Corporate Vice President Windows Phone bei Microsoft. Er ließ verlautbaren, dass das Update auf Windows Phone 8.1 technisch gesehen für alle Windows Phone 8 Geräte verfügbar sein wird. Das lässt jedoch etwas Spielraum offen – denn dass für alle WP8 Devices das Update technisch machbar ist, heißt noch lange nicht, dass sie es auch bekommen werden. Es natürlich könnte sein, dass Belfiore einfach seine Worte etwas unglücklich gewählt hat. Dennoch bleibt natürlich die Frage offen, ob es vielleicht doch Windows Phone 8 Smartphones geben wird, die kein Update auf Windows Phone 8.1 erhalten werden.

Ganz in trockenen Tüchern scheint auch die Übernahme von Nokia durch Microsoft nicht zu sein. Denn Google und Samsung haben wohl gegenüber den chinesischen Behörden zu bedenken gegeben, dass nach der Übernahme möglicherweise die Lizenzgebühren für bestimmte Patente, die von Android-Herstellern bezahlt werden muss ungebührlich ansteigen könnte. Auch chinesische Hersteller wie Huawei oder ZTE hatten bereits ihre Bedenken geäußert. Dabei geht es wohl weniger darum, dass die Übernahme von Nokia durch Microsoft verhindert wird, sondern vielmehr darum, dass es gewisse Auflagen geben sollte, die beispielsweise festlegen, dass die aktuellen Lizenzgebühren bestehen bleiben.

Außerdem hat in der vergangenen Woche Nokia den Deutschland-Start für das Tablet Nokia Lumia 2520 angekündigt, bei Microsoft gab es einige personelle Veränderungen und natürlich landeten wieder zahlreiche neue Apps im Windows Phone Store. In dieser Woche sind die App Neuheiten teilweise recht interessant, unter anderem gibt es jetzt (endlich) den Facebook Messenger für Windows Phone. Mit CloudSix gibt es außerdem eine inoffizielle Dropbox-App  für Window Phone. Und mit Bridge Constructor landet mal wieder ein Spiel im Windows Phone Store, das es für Android und iOS schon seit einiger Zeit gibt.

Schreibe einen Kommentar