Die Woche in der Windows Phone-Welt – Windows Phone 8.1, neue Lumia-Modelle, Windows 8.1 Update

Schon wieder ist eine Woche vorbei und in unserem Wochenrückblick fassen wir das wichtigste in Kürze noch einmal zusammen, was die Windows Phone-Welt in den vergangenen Tagen so beschäftigt hat. Die Vorstellung von Windows Phone 8.1 und Windows 8.1 Update 1 auf der BUILD Konferenz waren die Highlights in dieser Woche, aber auch die Präsentation der drei neuen Lumia Smartphones von Nokia sind natürlich von großem Interesse für die Nutzer. Und auch das Support Ende von Windows XP in der kommenden Woche ist aktuell ein großes Thema.

Microsoft hat Windows Phone 8.1 vorgestellt. Ein wenig Enttäuschung schwingt dabei allerdings mit, denn das Highlight des neuen Betriebssystems, Cortana, wird in Deutschland vorerst noch nicht verfügbar sein. Hierzulande muss man sich dem aktuellen Stand der Dinge nach noch bis 2015 gedulden, um in den Genuss von Cortana zu kommen. Für aktuelle Lumia-Modelle soll das Windows Phone 8.1 Update im Laufe des Sommers als Lumia Cyan Update verteilt werden.

Windows-Phone-Logo-gruen

Doch auch die weiteren Neuerungen sind durchaus nicht uninteressant. Da wären zum einen weitere Möglichkeiten zur Personalisierungen von Windows Phones unter Windows Phone 8.1, die neue Benachrichtigungsleiste mit den Quick Settings und die neue Word Flow-Tastatur, die das Tippen auf dem Smartphone deutlich vereinfacht und beschleunigt. Außerdem hat Microsoft einen Stromspar-Modus integriert und unter anderem die Kontrolle des Datenvolumens optimiert. Einen ausführlichen Artikel zu den Neuerungen unter Windows Phone 8.1 findet ihr hier.

Im Zuge der Vorstellung von Windows Phone 8.1 hat Nokia auch gleich drei neue Lumia-Modelle vorgestellt. Das Nokia Lumia 930 ist das neue Flaggschiff und der Nachfolger des Lumia 920 aus dem Vorjahr. Mit dem Nokia Lumia 630 und dem Nokia Lumia 635 gibt es gleich zwei neue Smartphones aus der Einsteiger-Klasse, die dafür aber ausstattungsmäßig recht ordentlich bestückt sind. Das Nokia Lumia 635 ist das erste LTE-Smartphone in dieser Klasse, das Nokia Lumia 630 ist das erste Windows Phone, das es auch als Dual-SIM-Smartphone gibt.

Microsoft stellte auf der Entwicklerkonferenz BUILD neben Windows Phone 8.1 auch das erste Update für Windows 8.1 vor. Es soll vor allem Verbesserungen für die geräteübergreifende Bedienung des Systems beinhalten. Microsoft hat außerdem einen Fokus auf die Bedienung mit Maus und Tastatur gelegt, denn oft ist Windows 8 ja dafür kritisiert worden, dass es für die Touch-Bedienung optimiert wurde und Nutzer an herkömmlichen Desktop-Rechnern ins Hintertreffen geraten.

Mit Windows 8.1 Update können auch Metro Apps wie von älteren Windows-Versionen gewöhnt über das X am rechten oberen Bildschirmrand geschlossen werden. Nutzer haben außerdem die Möglichkeit, Windows 8 Apps an der Taskleiste festzupinnen. Und auch das Herunterfahren über den klassischen Ausschalt-Knopf wird wieder möglich sein. Windows 8.1 Update kommt ab dem 8. April 2014 über Windows Update auf Rechner mit Windows 8.1. Wer Windows 8.1 installiert hat tut übrigens gut daran, das Update gleich zu installieren, denn wie DrWindows.de berichtet wird es für Windows 8.1 ohne das Update schon ab Mai keine Patches mehr geben, was die Rechner entsprechend unsicher macht.

Bei Microsoft gab es in den letzten Tagen außerdem einige Umstrukturierungen bzw. Neubesetzungen in der Führungsriege. Stephen Elop wird nach Abschluss der Übernahme von Nokia durch Microsoft zu den Redmondern zurückkehren und die Leitung der Handy-Sparte übernehmen. Außerdem hat Microsoft CEO Satya Nadella Scott Guthrie als Chef der Cloud und Enterprise Sparte benannt sowie Phil Spencer zum Chef der Xbox Sparte berufen.

Zum bevorstehenden Support Ende von Windows XP hat Microsoft noch einmal ein Lock-Angebot für all diejenigen ins Leben gerufen, die auf ihrem Rechner noch die in die Jahre gekommene Windows-Version verwenden und über den Kauf eines Surface Tablets nachdenken. Wer derzeit mit einem XP-Rechner ein Surface Tablet bestellt, bekommt dafür 100,- Euro Sofort-Rabatt. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob dieses Angebot tatsächlich so sinnvoll ist, denn einen Desktop PC durch ein Surface Tablet zu ersetzen ist sicher nicht jedermanns Sache. Wer aber ohnehin gerne ein Surface Tablet hätte und noch über einen XP-Rechner verfügt (oder eben Zugang zu einem hat), für den ist das Angebot durchaus nicht schlecht.

Schreibe einen Kommentar