Microsoft: Surface Pro 2 mit stärkerem Prozessor

Das Surface Pro 2 ist ein leistungsstarkes Tablet, vielleicht eines der leistungsstärksten auf dem Markt. Wie jetzt bekannt wurde, hat Microsoft dem Tablet ein Prozessor-Update verpasst, womit es sogar noch leistungsstärker ist. Gute Nachrichten also für diejenigen, die mit dem Kauf eines Surface Pro 2 liebäugeln – aber auch für Nutzer, die ihr Tablet zurückgegeben haben.

Denn so kam die ganze Sache überhaupt erst ans Licht: Einigen Nutzern, die ihr Surface Pro 2 nach einem Firmware Update wegen schlechter Leistung oder verschlechterter Akku-Laufzeit zurückgegeben hatten, hat Microsoft ein Austausch-Gerät geschickt – und in diesem steckte dann ein anderer Prozessor. Ursprünglich kam beim Surface Pro 2 der Intel Core i5 4200U mit 1,6 GHz Taktrate zum Einsatz, in den neuen Tablets werkelt jetzt der Intel Core i5 4300U mit 1,9 Ghz Taktfrequenz.

Surface-Pro-2_2

Microsoft selbst hat inzwischen bestätigt, dass das Surface Pro 2 jetzt mit einem neuen Prozessor versehen wird. Das ist durchaus nicht unüblich, denn im Laufe des Produkt-Lebenszyklus‘ eines technischen Geräts werden immer wieder auch Komponenten ausgetauscht. Gründe gibt es dafür verschiedene, vom besseren Nutzen für die Kunden bis hin zu Änderungen in der Lieferkette. Unklar ist derzeit allerdings noch, ob nur bei Geräten, die in den USA verkauft werden der stärkere Prozessor zum Einsatz kommt oder generell bei allen Surface Pro 2 Tablets.

In Benchmarks konnte das Surface Pro 2 als einziges Tablet leistungsmäßig recht nahe an Apples MacBook Air heranreichen, wie ZDNet berichtet. Mit dem neuen Prozessor sollte der Unterschied in der Leistung noch einmal weniger werden. Damit ist das Surface Pro 2 ein überaus potentes Tablet – trotzdem tut sich Microsoft nach wie vor schwer, das Gerät an den Mann zu bringen. Verantwortlich dafür dürfte der recht hohe Preis sein.

Schreibe einen Kommentar