Microsoft Surface Pro 3 – alle Daten, Fakten, Bilder

Microsoft hat am 20. Mai 2014 in New York das Surface Pro 3 vorgestellt. Statt des erwarteten Surface mini kommt mit der dritten Generation des Microsoft Tablets jetzt ein größeres Gerät, das dem Nutzer die Entscheidung zwischen Laptop und Tablet abnehmen soll. Microsoft nennt das Surface Pro 3 „das Tablet, das den Laptop ersetzt“. Eine ausführliche Übersicht über die technischen Daten gibt’s am Ende des Artikels.

Da es auch jede Menge Zubehör für das neue Tablet gibt, kann ein Surface Pro 3 sogar einen Desktop PC ersetzen. Microsoft hat das Surface nicht nur aufpoliert, sondern im Vergleich zum Vorgänger weiterentwickelt und bringt jetzt ein leistungsstarkes Tablet, mit dem man nicht nur Filme schauen und im Internet surfen können soll, sondern auch produktiv arbeiten.

Surface-Pro-3_1

Das Surface Pro 3 ist im Vergleich zum Vorgänger größer geworden und verfügt jetzt über ein 12 Zoll großes Display mit 2.160 x 1.440 Pixeln Auflösung. Ungewöhnlich ist das Format 3:2, die älteren Surface-Modelle (und die meisten anderen Tablets) haben ein Seitenverhältnis von 16:9. Obwohl das neue Surface größer geworden ist, ist es doch leichter und dünner als die Vorgänger. Außerdem hat man die Qual der Wahl bei der Ausstattung.

Das Surface Pro 3 gibt es mit einem Intel Core i3 Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicher, mit einem Core i5 und wahlweise 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB oder 8 GB RAM und 256 GB Speicher sowie mit einem Core i7, 8 GB Arbeitsspeicher und optional 256 oder 512 GB Speicher. Preislich geht’s ab 799,- Euro los, das teuerste Modell kostet stolze 1949,- Euro. Ein Schnäppchen ist also auch das Surface Pro 3 nicht, allerdings ist eben auch die Ausstattung entsprechend und verglichen mit einem gleichwertigen PC oder Ultrabook geht auch der Preis noch in Ordnung, wenngleich das Surface damit sicher kein Produkt für die breite Masse ist.

Außerdem ist das Surface Pro 3 mit einem Einschub für eine MicroSD-Karte ausgestattet, wodurch der interne Speicher erweitert werden kann. Weiterhin verfügt es über zwei 5 MP HD-Kameras, jeweils vorne und hinten sowie Stereomikrofon und Stereolautsprecher mit Dolby Surround Sound. Mit an Bord ist außerdem ein Full Size USB 3.0 Anschluss, ein Kopfhöreranschluss, ein Mini Display-Port und ein Coveranschluss. Das Surface Pro 3 beherrscht darüber hinaus WLAN und Bluetooth 4.0 LE. Als Betriebssystem ist Windows 8.1 Pro vorinstalliert.

Auch einen Kickstand gibt es wieder, mit dem das Tablet aufgestellt werden kann. Anders als bei den Vorgängern ist er beim Surface Pro 3 flexibler und ermöglicht Aufstell-Winkel von 22° bis zu 150°. Die Touch Cover und Type Cover von Surface 2 können zwar auch mit dem Surface Pro 3 verwendet werden, Microsoft empfiehlt jedoch ein neues Cover speziell fürs neue Surface. Außerdem gibt es zwei Docking Stations, die das Tablet zu einem vollwertigen Notebook und sogar PC-Ersatz machen. Besonderes Extra ist der mitgelieferte Stift, denn das neue Surface beherrscht auch die Stifteingabe.

Microsoft ist mit dem Surface Pro 3 ein wirklich attraktives Tablet gelungen (zumindest auf dem Papier), das sich schnell und unkompliziert auch zum Notebook umfunktionieren lässt. Allerdings ist das neue Surface nicht gerade günstig. Das Surface Pro 3 kann ab sofort vorbestellt werden, laut Microsoft erfolgt die Lieferung dann bis spätestens Ende August.

Technische Daten:

Display12 Zoll ClearType Display
Auflösung2.160 x 1.440 Pixel, 216 ppi Pixeldichte
BetriebssystemWindows 8.1 Pro
ProzessorIntel Core i3, Core i5 oder Core i7
RAM4 GB oder 8 GB
Interner Speicher64 GB, 128 GB, 256 GB oder 512 GB
SpeicherkarteMicroSD
Kamera5 MP
VideoHD
Blitz?
Frontkamera5 MP HD
DatentransferWLAN, Bluetooth 4.0 Low Energy
Mobilfunk
AnschlüsseUSB 3.0, Klinke, Mini Display-Port und Coveranschluss
Akku?
AkkulaufzeitBis zu 9 Stunden
Maße292,1 x 201,4 x 9,1 Millimeter
Gewicht798 Gramm
PreisAb 799,- Euro

Schreibe einen Kommentar