Microsoft Surface Pro 3 – neues 12 Zoll Tablet vorgestellt

Gemunkelt wurde ja schon seit einer Weile, dass Microsoft an einem größeren Surface Tablet arbeitet. Auf dem heutigen Surface Event in New York hat der Software-Riese das Surface Pro 3 vorgestellt, ein neues High End Tablet, das so ziemlich alles bisher dagewesene in den Schatten stellt – zumindest möchte man das denken, wenn man die Präsentation gesehen hat.

Eigentlich war das Surface mini das Produkt, mit dessen Vorstellung im Vorfeld alle gerechnet hatten. Doch stattdessen zeigte Microsoft das Surface Pro 3, das sich ziemlich klar an den Einsatz im Business-Umfeld richtet. Natürlich sollen sich auf anspruchsvolle Privatanwender angesprochen fühlen, aber für den Einsatz zuhause oder einfach so zum Spaß ist ein 12 Zoll Tablet für die meisten wohl nicht gerade das, was sie auswählen würden.

Surface-Pro-3-Lifestyle-Shot

Das Surface Pro 3 hat also wie erwähnt ein Display mit 12 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixeln. Es ist mit 9,1 Millimetern etwas dünner geworden als das Surface Pro 2 und wiegt nur 800 Gramm, für ein Tablet dieser Größe also durchaus nicht viel. Das Gehäuse ist wie beim Vorgänger aus Magnesium, was die leichte Bauweise überhaupt erst ermöglicht.

Das Surface Pro 3 gibt es in mehreren Varianten, eine mit einem Intel Core i3, eine mit einem Core i5 und die leistungsstärkste davon wird von einem Intel Core i7 Prozessor angetrieben. Laut Microsoft war es eine echte Herausforderung, einen i7 Chip in solch ein schlankes Gerät zu packen – aber es scheint gelungen zu sein. Es ist das dünnste Intel Core-Produkt, das je hergestellt wurde, so Microsoft.

Wie schon beim Vorgänger gibt es auch für das Surface Pro 3 ein Type Cover, das sich allerdings besser und sicherer befestigen lässt. So kann das Tablet auch auf dem Schoß sicher stehen und genutzt werden, ohne dass die Tastatur abfällt. Außerdem gibt es zum Surface Pro 3 einen Stylus – nein, eigentlich nennt Microsoft es gar nicht Stylus, es soll vom Gefühl her ganz wie ein normaler Stift sein.

Das Surface Pro 3 kommt bereits am morgigen 21. Mai 2014 auf den Markt – allerdings nur in den USA. In Deutschland müssen wir uns noch bis Ende August gedulden. Preislich geht’s los ab 799,- Dollar, umgerechnet rund 579,- Euro. Den Preis für Deutschland werden wir wohl in Kürze erfahren, wir halten euch natürlich auf dem Laufenden. Einen ausführlichen Artikel mit allen technischen Daten und Bildern des Surface Pro 3 gibt’s dann morgen noch.

Schreibe einen Kommentar