Nokia: Drei neue Lumia Smartphones vorgestellt und Windows Phone 8.1 für alle Lumia-Modelle

Auf Microsofts Entwickler-Konferenz BUILD hat Nokia am 2. April 2014 drei neue Lumia Smartphones vorgestellt, das Nokia Lumia 930, das Nokia Lumia 630 und das Nokia Lumia 635. Das neue Flaggschiff ist das Nokia Lumia 935, das Nokia Lumia 630 wird es in zwei Versionen als Single-SIM und als erstes Dual-SIM-Smartphone geben und das Lumia 635 ist ein weiteres Einsteiger-Smartphone. Alle drei Geräte kommen mit Windows Phone 8.1 auf den Markt.

Außerdem hat Nokia angekündigt, dass Windows Phone 8.1 im Laufe des Sommers als Over-the-Air Update auf alle Lumia-Modelle kommt. Die Smartphones werden ein Update bekommen, das den Namen Lumia Cyan trägt und neben Windows Phone 8.1 auch verschiedene Lumia-Funktionen beinhaltet. Nach entsprechenden Tests und Freigaben durch Partner wird das Update verteilt werden.

700-nokia_lumia_930_hero

Die neuen Lumia Funktionen, die das Lumia Cyan Update mitbringt sollen Nokias Marktführerschaft im Bereich der Smartphone-Fotografie weiter ausbauen. Die Finnen haben dafür beispielsweise die Kamera und die App Creative Studio weiterentwickelt. Auch eine neue Version der Storyteller App kommt mit dem Cyan Update auf die Lumia-Smartphones. Benutzer sollen damit auf neue Art und Weise ihre Erlebnisse als Video-Slideshow in sozialen Netzwerken teilen können.

„Heute stellen wir mit drei neuen Smartphones auf Windows Phone 8.1 das beste von Lumia und das beste von Microsoft vor. Zusätzlich zu den neuen Entwicklungen von Microsoft bietet Nokia Fotofunktionen ohne Kompromisse, großartiges Design und bessere Business-Smartphones“, sagte Stephen Elop, Executive Vice President von Nokia Devices & Services, der demnächst zu Microsoft zurückkehrt. „Außerdem freuen wir uns, dass wir die großen Fortschritte von Windows Phone 8.1 auf den aktuellen Lumia Smartphones zugänglich machen, die heute schon populär sind.“

Die neuen Lumia Smartphones vereinen laut Nokia das Beste von Microsoft und Lumia. Das Nokia Lumia 930 kommt mit einem 5 Zoll ClearBlack-Display mit Full HD Auflösung und einer 20 MP PureView Kamera mit Optik von Zeiss. Nokia integriert außerdem das neue Living Images-Feature und verbessertes Rich Recording für einwandfreie Video- und Fotoerlebnisse. Das Top-Modell steckt in einem Gehäuse aus Metall und Polycarbonat. Angetrieben wird das Nokia Lumia 930 von einem mit 2,2 GHz getakteten Quadcore-Prozessor von Qualcomm, dem 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher zur Seite stehen. Ab dem zweiten Quartal 2014 soll es in Deutschland erhältlich sein, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 579,- Euro.

Auch das Nokia Lumia 630 und das Nokia Lumia 635 werden von einem Quadcore-Prozessor von Qualcomm mit 1,2 GHz Taktfrequenz angetrieben, dem 512 MB Arbeitsspeicher und 8 GB interner Speicher zur Seite stehen. Der interne Speicher ist mit Hilfe einer MicroSD-Karte um bis zu 128 GB erweiterbar. Das Lumia 630 und das Lumia 635 verfügen über ein ClearBlack-Display mit 4,5 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln. An der Rückseite sitzt eine 5 MP Kamera.

In zwei Punkten unterscheiden sich das Lumia 630 und das Lumia 635: Das Nokia Lumia 630, das es als Single-SIM und als Dual-SIM Variante geben wird, unterstützt den Mobilfunkstandard UMTS während des Nokia Lumia 635 auch LTE beherrscht und damit das güntigste LTE-Windows Phone ist. Außerdem wird das Lumia 635 ein glänzendes Gehäuse haben während das Lumia 630 in einem Gehäuse mit mattem Finish steckt.

Das Nokia Lumia 630 wird voraussichtlich ab dem zweiten Quartal 2014 in Deutschland zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 159,- Euro (Single-SIM) bzw. 169,- Euro (Dual-SIM) erhältlich sein. Das Nokia Lumia 635 wird voraussichtlich ebenfalls ab dem zweiten Quartal 2014 in Deutschland erhältlich sein, zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 179,- Euro. Ausführliche Artikel zu allen drei neuen Windows Phone 8.1 Smartphones von Nokia mit den technischen Daten reichen wir in den kommenden Tagen nach.

Schreibe einen Kommentar