Windows Phone 7.8 Update Leak

Vor Kurzem hat Microsoft bekannt gegeben, was im Vorfeld schon seit einiger Zeit durch die Gerüchteküche schwirrte: Aktuelle Windows Phones werden kein Update auf Windows Phone 8 Apollo erhalten, das kommende Mobil-Betriebssystem aus Redmond. Ganz leer gehen sie jedoch nicht aus, Microsoft stellt für Windows Phones mit der Version 7.5 ein Update auf Windows Phone 7.8 zur Verfügung.

Windows Phone 7.8 soll zumindest einige der Features mitbringen, die auch Windows Phone 8 haben wird. Welche genau das sind ist bisher jedoch noch nicht bekannt. Auf der russischen Website WP7Forum.ru wurden jetzt Details geleakt, die Aufschluss über Windows Phone 7.8 geben sollen. Unter anderem ist dort zu lesen, dass Windows Phone 7.8 nicht den Internet Explorer 10 bekommen wird, sondern mit dem Internet Explorer 9 auskommen muss. Auch können Updates nicht wie erhofft Over the Air auf die Smartphones gelangen, sondern müssen weiterhin über die Microsoft Software Zune eingespielt werden.

Windows Phone Logo Neu

Weiterhin wird unter Windows Phone 7.8 Skype nicht ins Betriebssystem integriert werden, sondern muss als separate App aus dem Marketplace geladen werden. Gleiches gilt für DataSmart, eine Anwendung, mit der man den Überblick über verbrauchtes Datenvolumen behalten soll. Auch diese wird anders als bei Windows Phone 8 nicht in Windows Phone 7.8 integriert sein. Verzichten muss man bei Windows Phone 7.8 auch auf die vollständige Cloud-Anbindung, die es unter Windows Phone 8 geben wird.

Dafür bekommt Windows Phone 7.8 auch einen überarbeiteten Start-Screen. Was genau das heißt, wird bei WP7Forum.ru nicht beschrieben, möglicherweise gibt es aber wie auch bei WP8 in der Größe anpassbare Kacheln – zwar an sich nur eine Kleinigkeit, dennoch ein wünschenswertes Feature. Allerdings sind all diese Informationen natürlich noch mit Vorsicht zu genießen, denn eine offizielle Bestätigung von Microsoft gibt es dazu nicht und die Quelle hat sich in der Vergangenheit nicht immer als zuverlässig erwiesen.

Schreibe einen Kommentar