Windows Phone 8.1 mit Sprachassistent, Notification Center und ohne physikalische Tasten

Im kommenden Jahr kommt mit Windows Phone 8.1 das erste richtig große Update für Microsofts aktuelles Mobil-OS. Noch sind nicht allzu viele Details bekannt, doch immer mehr dringt nach und nach an die Öffentlichkeit. Medienberichten zufolge soll Windows Phone 8.1 nicht nur das lang ersehnte Notification Center bekommen, sondern auch einen Sprachassistenten, ähnlich Apples Siri.

Wie The Verge unter Berufung auf eine nicht näher genannte, mit der Materie vertraute Quelle berichtet soll Windows Phone 8.1 auf der Build Konferenz, die vom 2. bis zum 4. April 2014 stattfindet, vorgestellt werden. Eines der wohl wichtigsten neuen Features soll das Benachrichtigungscenter sein, das sich viele Windows Phone Nutzer schon seit Langem wünschen – unter iOS und Android gibt es ein solches Notification Center bereits. Wie auch bei den anderen mobilen Betriebssystemen soll auch unter Windows Phone 8.1 das Notification Center durch eine Wischgeste vom oberen Bildschirmrand nach unten erreicht werden können. Durch ein kurzes Wischen soll man in die Quick Settings kommen, ein längeres Wischen führt zur Benachrichtigungsleiste.

Windows Phone Logo

Ein weiteres neues Feature unter Windows Phone 8.1, das ebenfalls von vielen bereits erwartet und erhofft wird, soll laut The Verge ein Sprachassistent sein, der von Microsoft unter dem Namen Cortana schon seit einigen Monaten getestet wird. Cortana soll ähnlich sein wie Siri oder Google Now und kann entweder durch Spracheingabe oder Texteingabe genutzt werden. Der neue Sprachassistent soll die Bing-Suche ersetzen. Cortana setzt laut The Verge auf Interaktion zwischen Nutzer und Smartphone, soll an Termine erinnern und auch Informationen zum aktuellen ortsbezogenen Kontext wie beispielsweise Bushaltestellen oder Restaurants in der Nähe liefern können. Ebenfalls neu unter Windows Phone 8.1 soll sein, dass man die Lautstärke von Klingeltönen und Musik separat voneinander regeln kann.

Außerdem hat Evan Blass, besser bekannt als @evleaks, einen Screenshot von Windows Phone 8.1 veröffentlicht, auf dem virtuelle Buttons statt der bisherigen physikalischen Tasten zu sehen sind. Laut The Verge könnten durch den Wegfall der physikalischen Buttons auch die Produktionskosten gesenkt werden, womit Microsoft wohl auch neue Hersteller an Land ziehen will. Unter Windows Phone 8.1 soll es anscheinend dem Hersteller von Smartphones überlassen sein, ob ein Smartphone nun wie bisher mit physikalischen Tasten oder mit virtuellen Onscreen Tasten ausgestattet wird. Die virtuellen Buttons hätten den weiteren Vorteil, dass sie sich mit dem Display der Ausrichtung des Smartphones anpassen könnten.

2 Gedanken zu “Windows Phone 8.1 mit Sprachassistent, Notification Center und ohne physikalische Tasten”

  1. Awesome blog! Is your theme custom made or did you download it from somewhere?
    A theme like yours with a few simple tweeks would really make my blog shine.
    Please let me know where you got your design. With thanks

Schreibe einen Kommentar