Windows Phone verliert Marktanteile in Europa

Die letzten Monate gab es aus Sicht von Windows Phone eigentlich immer Positives zu vermelden, wenn die jeweils aktuellen Marktanteile in Sachen mobile Betriebssysteme bekannt gegeben wurden. Doch diesmal ist das anders. Denn Microsofts Mobil-OS hat erstmals seit Langem wieder Marktanteile verloren.

Bereits im vierten Quartal 2013 stagnierte der Marktanteil von Windows Phone. Jetzt hat Kantar Worldpanel Comtech die Zahlen für die fünf größten Märkte in Europa (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien) im ersten Quartal 2014 bekannt gegeben. Daraus geht hervor, dass Windows Phone in Europa 2,2 Prozent Marktanteil verloren hat und damit nun bei 8,1 Prozent liegt.

Windows-Phone-Logo-dunkelblau

Zurückgegangen sind die Marktanteile von Windows Phone dabei vor allem in Frankreich (12,9 Prozent auf 8,3 Prozent) und Italien (17,1 Prozent auf 13,9 Prozent). Auch in Großbritannien sank der Anteil von Windows Phone von 11,3 Prozent auf 9,1 Prozent. Trotz rückläufiger Marktanteile ist Windows Phone europaweit noch die Nummer Drei hinter Android mit 70,7 Prozent und Apples iOS mit 19,2 Prozent.

Besser als in Europa sieht es für Windows Phone vor allem in Australien aus. Dort konnte Microsofts Mobilbetriebssystem immerhin um 1,7 Prozent zulegen, in den USA und in Japan gab es jeweils ein Plus von einem Prozentpunkt. Dominic Sunnebo, Strategic Insight Director bei Kantar sieht einen klaren Grund für den schweren Stand von Windows Phone. Denn mit den vielen günstigen Einsteiger-Geräten von LG, Motorola oder Samsung, die alle mit Googles mobilem Betriebssystem Android auf den Markt kamen gibt es inzwischen starke Konkurrenz für die an sich recht erfolgreichen Windows Phones der Einsteiger- und Mittelklasse.

Schreibe einen Kommentar